Bitte unterstützen Sie nicht den Handel mit Importwelpen

Schauen Sie sich die Zuchtstätten, wo Sie ihren Welpen kaufen wollen genau an. Kaufen Sie bitte nicht bei dem nächst bestem Händler, weil die Welpen dort günstiger sind oder die Auswahl größer ist , die Tierarztkosten gleichen den gesparten Betrag um ein vielfaches aus. Vielleicht sind Ihnen auch die vielen Fragen unangenehm, die ein guter Züchter stellt und die Sie beim Händler umgehen. Der Züchter fragt Sie nicht aus Neugierde, sondern es geht ihm einzig und alleine um das Wohl seiner Tiere und auch um Ihr Wohl. Manchmal stellt sich auch bei einem Gespräch heraus, dass diese ausgesuchte Hunderasse vielleicht gar nicht zu Ihnen passt.

 

Ein guter Züchter verpflichtet sich, den Hund wieder zurück zu nehmen, wenn Sie ihn nicht mehr halten können oder wollen. Damit haben Sie die Sicherheit, dass Ihr Hund immer in gute Hände kommt, wenn Sie ihn nicht mehr halten können und der Züchter hat die Gewissheit, dass niemals ein von ihm gezüchteter Hund im Tierheim enden wird.

Diese Vorgespräche haben aber auch  den Vorteil, dass Sie viele Fragen stellen können, die Ihnen jeder Züchter, jederzeit gerne beantworten wird. Eine Betreuung, auch nach dem Kauf, ist eine Selbstverständlichkeit.

Kaufen Sie niemals aus Mitleid, diesem Tier ist vielleicht geholfen, aber es rücken schnell neue, noch mehr Welpen an seine Stelle.

Solange das Geschäft sich rentiert für die Händler, solange werden Hunde im Ausland in Massenzuchtanlagen produziert und hier nach Deutschland gebracht, um sie gewinnbringend zu verkaufen.

 

Diese Welpen sind in den meisten Fällen viel zu jung, sind extensiv und kostengünstig aufgezogen. Da fehlte das gute Futter für das Muttertier und die Welpen, es fehlten die Wurmkuren und sicherlich auch die wichtigen Impfungen für das Muttertier.

Die Eltern sind sicherlich nicht auf Erbkrankheiten untersucht worden.

Möchten Sie einen Welpen erwerben, dessen Mutter ihren ersten Wurf bekam, als sie selber noch ein halbes Hundekind war? Die in jeder Läufigkeit wieder gedeckt wurde, damit sie auch ihren Gewinn erzielt? Die nach all dieser Qual entsorgt wird, wenn sie keinen Gewinn mehr erzielt?

Die in kleinsten Verschlägen gehalten wird, kein Tageslicht oder Auslauf bekommt, da sie nur zur Welpenproduktion gehalten wird.  Nein! Das sollte niemand mit seinem Geld unterstützen.

 

Den dort geborenen Welpen fehlt es eklatant an Frühprägung, an menschlicher Nähe und fachgerechter Aufzucht.

 

Fehler oder Mängel in der Aufzucht können Sie auch bei bester Haltung und Pflege weder physisch, noch psychisch auffangen oder nachholen.