Pinqerton Kiona Furore

Lange Zeit habe ich nach einer weißen Hündin gesucht, die ich diesmal zukaufen wollte, da ich frisches Blut in meine Zuchtpläne bringen wollte.

Die Entscheidung habe ich mir sehr schwer gemacht, da ich sehr viel Wert auf eine gesunde Linie ohne allzuviel Inzucht gelegt habe, die dazu noch einen wirklich guten Charakter haben sollte.

Nach monatelangem Studium der unterschiedlichsten Blutlinien und deren potent. Krankheiten, hatte ich mich schließlich für diese noch sehr gesunden Linien entschieden. 

Als die Kleine zwei Wochen alt war, habe ich es vor lauter Ungeduld kaum noch ausgehalten und mein Mann und ich fuhren für einen Tag nach Holland.

Noch kannte ich die Hunde des Zwingers ja nur aus dem Internet und wollte mir die Aufzuchtsbedingungen und die Hunde ansehen.

Ich war absolut überwältigt, mit wieviel Liebe und  Fachkenntnis dort gezüchtet wird. Was mich dann allerdings absolut überzeugt hatte, war das Wesen der Hunde. Pinqerton Jules c`est Supréme kam auf uns zu, begüßte uns freudig und wich uns nicht mehr von der Seite. Jules ist der Vollbruder von Kiona, natürlich aus einem früheren Wurf.

Er benahm sich wie meine Hündin "Ava", kam immer sanft mit dem Kopf auf unseren Schoss und ließ sich beschmusen und streicheln.

Er erinnerte mich sehr an meine Hund, war unheimlich charmant, liebevoll und menschenbezogen.

So war ich glücklich mit meiner Entscheidung für "Kiona" und plante direkt noch den nächsten Wurf mit diesem Rüden zu machen.

Ich bin sehr froh, diesen Schritt für mich und für meine Zucht gemacht zu haben!

Kiona Herbst 2012

Kiona ist mittlerweile 16 Monate alt und hat sich zu einer lieben und sanften Hündin entwickelt, die beim Spaziergang allerdings auch ihr Temperament zeigt.

Vor zwei Monaten ist sie auf HD geröngt worden und nach Begutachtung unseres zentralen Tieraztgutachters ist sie HD-frei, also A1, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Kiona vereint gesunde, alte Linien, die mir für meine weitere Zucht sehr wichtig sind. Darüberhinaus ist sie natürlich sehr kinderlieb, schläft bei meiner jüngsten Tochter und war auch schon in unserer Grundschule als Besuchshund.

Kiona mit unserem Präge-Häschen
Unser Prägehäschen, eine Häsin, sie absolut keine Angst vor Hunden hat und im Gegenteil immer zu den Hunden läuft, um zu spielen. Sie ist wunderbar für die Prägearbeit der Welpen einsetzbar.