Ich liebe Hunde!

Das ist schon einmal die wichtigste Voraussetzung, um Hunde züchten zu wollen.
Ich habe in meinem Leben niemals ohne Hunde gelebt, somit habe ich meine Hundeliebe, besonders meine Pudelliebe, meinen Eltern zu verdanken.

 



Das "Züchten" selber hat mich immer begeistert. Ich möchte gesunde und charakter-starke Hunde züchten, die ihre Menschen begeistern, ihnen helfen und einfach gute Lebenspartner abgeben.

 

 Ich möchte beweisen, dass der Pudel ein fantastischer Hund ist und meinen Beitrag dazu leisten.

Ich wehre mich gegen die Vorurteile, die leider noch sehr stark um diese Rasse ranken und auf die ich sehr häufig angesprochen werde. Es gibt immer noch zu viele Hundeliebhaber, die sich von der Frisur des Pudels und den ganzen Hype darum abschrecken lassen.

Ein Pudel muss nicht standartgerecht frisiert werden, er kann auch kurzgeschoren werden, er kann aber auch schön frisiert herumlaufen. Ich schere meine Hunde kurz, weil es für mich und meinen Lebensstil mit Pferden und Kindern auf dem Lande am praktischten ist, aber ich mag auch frisierte Pudel, wenn es nicht zu Lasten des Tieres geht.

Unter all diesen Frisuren steckt für mich eines der liebenswertesten Tiere dieser Welt, egal wie das Fell aussieht. Dafür setze ich mich ein!





Weiterhin mag ich aber auch besonders  das ganze Drum-herum der Hundezucht, das Kennenlernen neuer, ebenfalls tierlieber Menschen, das begeisterte Reden, Fachsimpeln, Kaffee-trinken mit Interessenten, einfach alles, was mit einer guten Zucht zusammenhängt. Später dann die Fotos der Hunde und die zufrieden Mails und Anrufe. Das alles zusammen ist immer wieder eine Riesenfreude. Mittlerweile sind daraus auch schöne Freundschaften entstanden.

Zu all dem gehört allerdings, neben viel Idealismus auch eine sehr gute Aus- bzw. Weiterbildung.



Daher versuche ich mich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu halten und da sich z.Z. in der Verhaltensbiologie des Hundes sehr viel weiterentwickelt, ist es mir wichtig, bei namenhaften Wissenschaftlern viele Seminare zu besuchen. Ich bevorzuge da ganz besonders Herrn Gansloßer, Herrn Bloch, Herrn Dr. Adam Miklosí, Frau Feddersen-Petersen.

Darüberhinaus habe ich nun erfolgreich mein Studium der Hundepsychologie und der Hundeverhaltensberatung beendet, sodass ich jederzeit gerne bei Problemen und Fragen zu Verfügung stehe. Das natürlich, da ich nicht praktiziere, kostenlos und gerne!

Zur Zeit befinde ich mich in einer Ausbildung zur Tierhomöopathin, da ich mich schon immer sehr für die Gesunderhaltung meiner Tiere interessiert habe und dabei, wenn möglich, auf dem natürlichsten Wege.

 

Seit April 2013 bin ich nun Zuchtwartin im DPK/VDH und habe im Rahmen meiner Ausbildung weitere, sehr interessante Seminare in der VDH-Akademie besucht. Nun freue ich mich darauf, andere zuchtinteressierte Menschen zu unterstützen und zu beraten.